Mittwoch, 3. September 2003

DIE MÖNCHE VON ST. OTTILIEN TÄGLICH 5x LIVE !


Hier hören Sie täglich 5x live das Chorgebet der Mönche von
St. Ottilien. In den Stunden zwischen zwei Chorgebeten senden wir eine Aufzeichnung des letzten Stundengebetes. Um das Stundengebet zu starten, bitte auf den Pfeil (unter dem Foto) klicken.




ZUR EINLEITUNG
Haben Sie sich nicht auch schon einmal gedacht, wie schön es wäre, jetzt, da wo Sie gerade sitzen, am Chorgebet einer klösterlichen Gemeinschaft teilzunehmen? Geht nicht? Alles zu weit weg?
Von wegen! -

Wir Missionsbenediktiner aus Sankt Ottilien am bayerischen Ammersee haben in Zusammenarbeit mit KiP-Radio eine ganz zeitgemäße Lösung gefunden: Bereits seit dem 3. September 2003 kann man sich jederzeit live in unser Stundengebet einklicken und mitbeten. Der mehrfach tägliche Choralgesang der Mönche von St. Ottilien bietet somit eine einmalige Gelegenheit, in der Rastlosigkeit unserer Zeit ein wenig zur Ruhe zu kommen. - Und dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen!

An Werktagen
05.15 - 05.45 Laudes
06.15 - 07.00 Hl. Messe
12.00 - 12.15 Mittagshore
18.00 - 18.50 Vesper u. Vigil vom folgenden Tag
20.00 - 20.20 Komplet (mittwochs um 19.30 Uhr)

An Sonn- und Feiertagen
06.30 - 07.00 Laudes
09.15 - 10.30 Feierl. Choralamt
11.00 - 11.50 Deutsches Amt
12.00 - 12.15 Mittagshore
14.00 - 14.45 Lat. Vesper
18.00 - 18.20 Vigil vom folgenden Tag
20.00 - 20.20 Komplet

Am ersten Freitag im Monat
19.30 - 21.00 Jugendvesper


Weitere Informationen zu diesem Projekt:

Kommentare:

  1. Sehr geehter Herr Webmaster,

    ich freue mich sehr, daß Ihre Erzabtei Live wieder in Betrieb ist.
    Jeden Tag höre ich,wenn es geht Ihre Messe.

    Es gibt mir Halt, Kraft und Ruhe im Alltag.

    Machen Sei weiter so.
    Gottes Segen wünsche ich Ihnen.

    Herzliche Grüße
    Maria Reetz

    AntwortenLöschen
  2. Sr. Teresa Franziska23. März 2009 um 10:28

    Gottes Segen, liebe Brüder,

    da ich in letzter Zeit das Stundengebet auf Grund einer Krankheit zu Hause beten muß, bin ich sehr glücklich, daß ich diese Ihre Seite fand.

    Wäre es möglich, daß ein Bild vom Altar oder von weiterher Altar mit Chorgestühl in die Seite eingefügt wird, ich meine ,so daß man das Gefühl des "Dortseines" hat beim Gebet ?

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin
    und Gottes reichen Segen Euch

    Sr. Teresa Franziska

    AntwortenLöschen
  3. Grüß Gott!

    Es tut gut und hilft den Alltag zu unterbechen, mit Euch in der Abtei das Stundengebet im Geiste mitzufeiern. Leider ist es schwer, dies vor Ort zu finden. Zum Glück gibt es da das Internet.

    D A N K E !

    Pastoralreferent Robert Geßmann

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gute Idee und sehr gut gemacht.
    Ganz herzlichen Dank!

    Franz-Josef Willkomm

    AntwortenLöschen
  5. Sehr geehrter Webmaster,

    angeregt durch Ihr Projekt haben wir im Krankenhaus Josefinum in Augsburg in Zusammenarbeit mit der Leitung ein Mittagsgebet eingerichtet für Personal, Patienten und Besucher. Dabei beteiligen wir uns um eine halbe Stunde zeitversetzt an Ihrer Mittagshore, die wir über ein automatisches Downloadprogramm um 12 Uhr aufnehmen und um 12.30 Uhr mit einen MP3 Player in der Kapelle einspielen.
    Was uns fehlt, ist die Möglichkeit mitzusingen. Daher meine Frage:
    Gibt es bei Ihnen Bücher mir nur den Mittagshoren, die man sich besorgen könnte?

    Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar
    Bruno Ott
    Klinikseelsorge Josefinum

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert von der neuen Übertragungsart. Endlich eine akzeptable Qualität, bei der das mitbeten Freude macht. Vielen Dank dafür und bitte so belassen! Gott segne Ihre Arbeit.

    Alexander

    AntwortenLöschen
  7. Siegfried Starkmann23. Juni 2009 um 08:44

    Ein herzliches Grüß Gott!

    Vielen Dank für Ihr Angebot Erzabtei live!
    Machen Sie so weiter!
    Ein Lichtblick unter dem vielen "Schrott" im Internet!

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Pater Siegfried!

    Ihnen und allen Beteiligten danke ich vom ganzen Herzen für diese wunderschöne Möglichkeit am Chorgebet und am Leben in St. Ottilien zu Zeiten teilzunehmen die mir der Schichtdienst erlaubt. Es ist mir ein wirklicher Seelentrost, es schenkt mir die innere Ruhe und Zuversicht und Kraft die ich von meinen früheren Besuchen in St. Ottilien dort immer fand.
    Danke!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo nach St. Ottilien,

    ein großes Kompliment für die tolle Webseite. Ich war im letzten Jahr auf der Rückfahrt aus Italien kurz zu Gast in diesem schönen Kloster.

    Gerne nutze ich auch die Möglichkeit am Stundengebet über das Internet teilzunehmen oder die Jugendvesper als mp3 im Auto zu hören und mitzusingen ;) ...

    @Pater Wolfgang
    Auch wenn wir uns nur über das Web "kennen" wünsche ich Ihnen Gottes Segen für Ihre weiteren Herausforderungen.

    Danke und Grüße aus der sächsischen Diaspora!
    M. W.

    AntwortenLöschen
  10. Ein Herzlichen grüß aus Hamburg

    Ich höre seit den Anfangstunde das Erzabtei-live,Und ich bin auf wieder zum Glauben an Gott zurückgekehrt.Macht weiter so ,
    ein lichtblick unter dem vielen schrott im Internet.

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen!

    Sehr geehrter "Webmaster"!

    Vielen Dank für das Live-Senden der Gebetszeiten via Internet!
    Eine wahre seelische Bereicherung.

    Bis jetzt habe ich mit dem Monastischen Brevier (das Sie auch verwenden) zu Hause das Stundengebet verrichtet.
    Nun kann ich MITBETEN via Internet mit Ihrer Gemeinschaft!

    Bitte richten Sie dem Hwst Herrn Abt einen Gruß und Dank dafür aus!

    So im Gebet mit Ihnen allen verbunden
    Grüßt freundlich
    Arno

    Arno HAHN OSB Cam Oblate
    Wien Österreich

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Pater Siegfried!

    Nachdem mein Internet-Anschluß nach einem Blitzeinschlag eine Weile lahmgelegt war, andererseits die Übertragung aus St.Ottilien teilweise gestört war, habe ich heute
    abend wieder mit großer Freude an der Komplet akustisch teilnehmen können.

    Besonders hat mich gefreut, die Stimme von Pater Remigius erkannt zu haben. Ich bitte ihm einen herzlichen Gruß zu übermitteln: Er hat mich vor bald 30 Jahren bei meinem ersten Besuch im Kloster in Empfang genommen und war seitdem immer wieder ein wichtiger Ansprechpartner.

    Vielen Dank für die Möglichkeit, St.Ottilien auch ohne physische Anwesenheit, nahe sein zu können.

    Herzliche Grüße

    Ihr
    D. H.

    AntwortenLöschen
  13. Sehr geehrte Webmaster und sonstige Verantwortliche!

    "Erzabtei live" ist wirklich ein hervorragendes Angebot! Ich bin 43 Jahre alt und Rollstuhlfahrerin und kann nicht immer so wie ich möchte an der Hl.Messe etc. teilnehmen. In diesen Momenten genieße ich sehr, dass ich die Hl.Messe und andere Gebetszeiten über "Erzabtei live" miterleben kann. Vielen, herzlichen Dank!

    Herzlich und sehr dankbar grüßt Sie!
    Ihre Antonia E.

    AntwortenLöschen
  14. Sehr geehrter Pater Siegfried,
    ich habe noch eine bessere Ausgabe des Breviers (Latein) gefunden. Ihnen zur Kenntnisnahme und eventuellen weiteren Verwendung. Alles bereiits in PDV - Format.
    Liebe Grüße
    Pfarrer Horst Herz

    Link: http://www.officiumdivinum.org/

    AntwortenLöschen
  15. Ich, Martin Mallach, werde als ehrenamtlicher Herausgeber von HEISTERBLATT in Kürze die Leser/inne/n auf den hervorragenden Live-Stundengebets-Service der Erzabtei St. Ottilien umfassend hinweisen.

    Gott sende allen Verantwortlichen in St. Ottilien seinen reichen Segen !

    Martin Mallach, 53578 Windhagen, Stockhausener Str. 53, e-Mail: m.mallach@t-online.de

    AntwortenLöschen
  16. Sehr geehrter, lieber P.Siegfried Wewers,

    ich bin eine 51 Jahre alte, verheiratete Mutter von zwei erwachsenen
    Töchtern. Wir sind eine gläubige Familie, jede/r auf eigene Art.

    Leider bin ich oft von Schmerzen geplagt, habe Ängste und bin wenig belastbar.
    Zur Stärkung und zur Pflege meines Glaubens habe ich eine Internet-Seite gesucht und habe St. Ottilien gefunden.

    Ich finde interessantes, besinnliches und wohltuendes zum Lesen, freue mich aber auch sehr an den Fotos und höre mir die Stundengebete an, die mir fühlbare Ruhe schenken.

    Ich bin Gedankensplitter-Abonnentin und wollte mich einfach mal für Ihre
    Arbeit bedanken.
    Sie ist mir eine große Hilfe!


    mit freundlichen Grüßen
    M. K.

    AntwortenLöschen
  17. Grüß Gott,

    für die vielen Anregungen, Informationen, Bilder und Live-Übertragungen erst
    mal ganz herzlichen Dank! Ich habe eine "Schatzkiste" gefunden!

    Wäre es Ihnen möglich meinen Dank auch an die Verantwortlichen der
    Stundengebete und, heute aktuell, für die wunderschöne Advent-Jugendvesper
    weiterzuleiten?

    Ich kann wegen meiner Krankheiten nicht mehr so viel unternehmen, aber es
    ist ein Genuss, an meinem Schreibtisch über Internet den wohltuenden
    Andachten zu folgen.

    mit freundlichen dankbaren Grüßen!

    AntwortenLöschen
  18. Es ist einfach phantastisch die Stundengebete miterleben zu können, die ich als Gast im Kloster von jahrelangen Besuchen kenne.

    Diese elektronische Verbindung erweitert und vertieft meine Beziehung zu St. Ottilien. Danke!

    AntwortenLöschen
  19. Grüß Gott!
    Ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass ich Ihr Projekt "Stundengebet online" ganz hervorragend finde. Im Trubel des Alltags ist es mir oft eine Quelle der Ruhe und des Glaubens.
    Vielen Dank und herzliche Grüße!
    B. Eckert

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Brüder im Herrn,

    mit Freude habe ich entdeckt, dass ich über eure Website die Horen in eurer Gemeinschaft mitbeten kann. Ich bin Oblatin des Benediktinerklosters St. Ansgar in Nütschau. Ich wohne in einer Diaspora und habe sonst kaum Gelegenheit die Stundengebete in Gemeinschaft zu beten.

    Endlich ist auch für mich alten Menschen das Internet zu einem wertvollen Werkzeug geworden.

    Ich danke euch sehr, und bin in Gedanken und im Gebet mit Ihnen verbunden.

    Herzliche Grüße von der Nordsee
    von M. Peier

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin sehr dankbar, mich immer wieder einschalten und so in Ihr Gebet hineingenommen sein zu können. Herzlich wünsche ich Ihnen in Ihrer Arbeit und in diesem Gebet Genugtuung und spürbar den Segen Gottes.

    W. Wickihalder

    AntwortenLöschen
  22. Werte Klosterbrüder,
    Eure Tondateien von Erzabtei live sind für mich mehr als Gold wert. Seit meiner Krankheit im vergangenen Jahr (Ich erlitt 2 Herzinfarkte), höre ich regelmässig jeden tag 2, ev 3 mal im Tag eure Stundengebete. Diese führten mich zu einer höheren inneren Reife. Ich finde auch das lateinische sehr schön, habe ich doch in jüngeren Jahren am Abendgymnasium eine Grundlage erworben. Das beste an allem ist, dass man Euch im Internet findet. Dies ist für mich im Augenblick die einzige Möglichkeit um Gott im Gebet so nahe zu kommen wie mit Ihrer Hilfe.

    P. S.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Brüder des hl. Benedikt,
    erst heute habe ich entdeckt, dass Sie das Stundengebet live im Internet senden. Wunderbar!
    Es gibt für mich nun eine Beter-Gemeinschaft.
    Danke!
    J. Jauer

    AntwortenLöschen
  24. What a wonderful initiative! I was overwhelmed by the dignity and beauty of the monks´ rendering of Gregorian chant, truly the greatest musical expression of the Church.

    God bless you in your timely apostolate.

    John Sales
    Colchester, England

    AntwortenLöschen
  25. Grüss Gott

    Ich reise viel geschäftlich. http://www.erzabtei.de/html/Live/live.htm
    ist zu einer wichtigen Stütze für mich geworden. Danke dafür. Manchmal schaffe ich es füer ein Wochendende nach St. Ottilien, daher habe ich Bilder und Menschen (z.B. Bruder Otto) zu diesem Ton. Diese professionelle Web Site, St. Ottilien zeigt, die katholische Kirche ist vital, veränderungsfähig, offen für Suchende und lebt und gibt richtung auch in diesen schwierigen Zeiten...

    AntwortenLöschen
  26. Alles Gute und Gottes Segen an Sie alle in der Abtei, die der HERR bestimmt hat, um sein Wort über das Internet zu Gehör kommen zu lassen. Die Übertragung der Gebete ist mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil des WorldWideWeb.

    AntwortenLöschen