Mittwoch, 22. April 2009

Das Kloster-Videotagebuch

on3-südwild-Moderator Andi Poll (26) vom Bayerischen Fernsehen hat das Leben im Kloster auf Zeit getestet. Vom 07. bis zum 09. April durfte er ausnahmsweise in die "Klausur" des Klosters und sich dabei mit einer kleinen Handkamera selbst filmen. Was er hinter den Klostermauern in St. Ottilien erlebt hat, hat er in (s)einem dreiteiligen Videotagebuch festgehalten.




MÖNCH WERDEN IN ST. OTTILIEN?

1 Kommentar:

  1. Interessanter Selbstversuch! Aber um in ein Kloster zu gehen, bedarf es nicht unbedingt der Zielvorgabe, Mönch zu werden. Ich habe mir beispielsweise als Nachdenk- und Besinnungphase in einem besonderen Lebensabschnitt eine Auszeit in der Benediktinerinnen- Abtei Frauenwörth genommen. Und ich muss sagen, die Klausurtage dort taten himmlisch gut, Zeit zu haben für, sich umzuhören und vor allem in sich hineinhören zu können. Und das alles ganz zwanglos im Umfeld von guten Geistern, die mit beiden Beinen auf dem Boden und auch mit guten Worten zur Seite stehen. Ich werde es so bald wie möglich wieder tun und ich empfehle anderen, auch mal hinter die Klostermauern zu schnuppern, um Denkanstöße für sich zu erfahren - in aller Stille. Immer mehr Klöster bieten diese Einkehr für jedermann. Aber die Tage und Nächte auf der Trauminsel Deutschlands waren schon etwas ganz Besonderes für mich. Wen´s interessiert: Zur Nachhaltigkeit für mich und für Feedbacks habe ich mein Tagebuch in einem Blog festgehalten: http://klosteraufzeit.blospot.com

    AntwortenLöschen